Grabplatte Widukind , mit Aura unterlegt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Widukind für Kinder


 

 

Kinder willkommen!

Kindgerechte Führungen durch das Museum können Sie direkt im Museum oder telefonisch buchen. Wir bieten Ihnen Rundgänge für Schulklassen, Kindergärten und Erwachsene.

Außerdem können Veranstaltungen für Kindergeburtstage unter verschiedenen Themen angefragt werden.

Zu jedem Angebot ist es möglich, ein leckeres Abendessen zu buchen. Aus einer Kinderkarte mit sechs Gerichten können Sie wählen.

Wir beraten Sie gern!

 

Das aktuelle Programm:

Die Mutprobe

Die Sachsen waren mutige Krieger. Mit ihrem Sax haben sie sich gegen alle Gefahren verteidigt. Doch wofür brauchte man eigentlich ein Schwert und wie sah dieses Sachsenschwert aus? Wir wollen gemeinsam der Sache auf den Grund gehen, eine Mutprobe bestehen, Widukind näher kennen lernen und dabei selbst ein Schwert aus Holz gestalten. Das fertig verzierte Schwert nimmst Du am Ende mit nach Haus. Natürlich erhalten alle mutigen Krieger eine Auszeichnung.

Dauer: ca. 2 Stunden

Kosten: 50,- €, plus 4,- € je Schwert & 1,- € Eintritt pro Kind

Für Kinder ab 6 Jahren, maximal 15 Kinder

 

Finger weg – Die Stadtrallye für Polizeispürnasen

Jetzt sind alle kriminalistischen Fähigkeiten gefragt, denn in Enger soll eine bedeutende Persönlichkeit entführt werden. Unbekannte Verschwörer haben schon den „Killer-Jupp“ engagiert - einen berüchtigten Auftragsmörder. Es bleibt nicht viel Zeit, um den Entführer aufzuspüren. Den pfiffigen Hobbydetektiven können Leute aus der Engeraner Bevölkerung helfen, die wichtige Hinweise geben, vorausgesetzt, man findet die richtigen Informanten. Aber Vorsicht! Man kann nie sicher sein, ob man bei der Befragung nicht sogar einem der Auftraggeber gegenüber steht. Eine geheime Geheimschrift bringt schließlich den entscheidenden Hinweis.

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Kosten: 45,- €, plus 1,- € Lösegeld

Für Kinder ab 11 Jahren, maximal 15 Kinder

Eine Kombination mit weiteren Aktionen ist möglich.

 

Back Dir Dein Widukindschwert

Kann man mit gebackenen Schwertern einen Krieg gewinnen? Wie hat Widukind eigentlich gelebt und gekämpft? Was hat er nach dem Krieg gegen die Franken gemacht? Im Mittelpunkt dieser Führung steht eine Waffe, die keinem schadet (vorausgesetzt man nascht nicht zu viel vom Teig) und die jeder selbst verzieren kann. Am Ende trägst Du Dein eigenes Schwert nach Haus.

Dauer: ca. 1 – 1,5 Stunden

Kosten: 45,- €, plus 1,- € je Schwert & 1,- € Eintritt pro Kind

Für Kinder ab 4 Jahren, maximal 10 Kinder

 

Der Rundschild - Schmuck und Schutz im Mittelalter

Aus dünnem Holz gefertigt, war er oft der einzige Schutz im Kampf gegen Angreifer, bunte Bemalung deutete auf seinen Träger hin: Im Widukind Museum kannst Du Dir selbst einen Rundschild bauen. Auf vorgefertigten Rohlingen entwirfst Du eine eigene Bemalung und treibst aus Metall den Schildbuckel. Nebenbei erfährst Du viel über Widukind und die Sachsen.

Statt Rundschild kannst Du auch den hochmittelalterlichen Schild mit Wappentier herstellen.

Dauer: 2 Stunden
Kosten: 55,- €, plus 2,50 € Material und 1,- € Eintritt pro Kind
Für Kinder ab 6 Jahren, maximal 10 Kinder

 

Die Streitaxt – Wurfwaffe im Mittelalter

Sie wurde in verschiedenen Formen gefertigt, als Wurfwaffe ist sie unter dem Namen „Franziska“ bekannt: Im Widukind Museum kannst Du Dir selbst eine Axt bauen. Aus vorgefertigten Rohlingen entwirfst und bemalst Du Deine persönliche Waffe, die Du dann mit nach Hause nehmen kannst. Nebenbei erfährst Du viel über Widukind und die Sachsen.

Dauer: 2 Stunden

Kosten: 55,- €, plus 2,50 € Material und 1,- € Eintritt pro Kind
Für Kinder ab 6 Jahren, maximal 10 Kinder

 

Als Museumsdetektiv Widukind entdecken

Wer war Widukind? Wann hat er gelebt? Wie hat er gekämpft? In einer Zeitreise untersuchst Du als Detektiv, wie die Menschen vor 1200 Jahren lebten. Anschließend bastelst Du Dir einen eigenen Wappenstempel. Alle Detektive machen eine Museumsrallye und erhalten eine Urkunde.

Dauer: 1,5 Stunden
Kosten: 45,- €, plus 0,50 € je Stempel

und 1,- € Eintritt pro Kind
Für Kinder ab 8 Jahre, maximal 15 Kinder

Wenn man statt Stempel lieber einen Amulettbeutel aus Leder fertigen möchte, ergeben sich geänderte Zeiten und Preise: Dauer: 2 Stunden Kosten: 45,- €, plus 1,50 € je Amulettbeutel und 1,- € Eintritt pro Kind

 

Der Knochenkrimi

Kommissar Ratlos weiß nicht weiter. Ist Widukind in Enger begraben? Wer sind die Personen, die in der Kirche vor dem Altar beigesetzt sind? Was haben die Forscher mit den Knochen gemacht? Können die Knochen dazu beitragen, die Fragen zu beantworten? Bei dieser Führung kannst Du dem Kommissar helfen, die Knochen zu untersuchen und trägst Stück für Stück die Ergebnisse zusammen, bis Du das Rätsel gelöst hast. Danach bastelst Du Dir einen Stempel, um den Abschlussbericht mit Siegel und Unterschrift zu unterzeichnen.

Dauer: 1,5 Stunden
Kosten: 45,- €, plus 0,50 € je Stempel

und 1,- € Eintritt pro Kind
Für Kinder ab 8 Jahren, maximal 15 Kinder

 

Die Stadtrallye – Wir finden Widukinds Schatz

Wo ist der Schatz des Sachsenherzogs Widukind versteckt? Wer kann bei der Suche helfen? Bei dieser entdeckenden Kinderführung quer durch die Stadt steht eine Schatzsuche im Mittelpunkt. Nebenbei erfährst Du viel über die Kleinstadt Enger. Keine Frage: Mit Deiner Hilfe schaffen wir es, den Schatz zu heben.

Treffpunk : Polizeiwache, Spenger Straße 13.

Dauer: 1,5 Stunden
Kosten: 45,- €, plus 2,- € pro Kind (Schatz & Eintritt Widukind-Museum)
Für Kinder ab 4 Jahren, maximal 15 Kinder

 

Nachtschicht

Wenn im Museum das Licht aus geht, ist noch längst nicht Feierabend. Ab sofort können Kinder ab 9 Jahren nach Dienstschluss das Museum erkunden. Während der „Nachtschicht“ kann man das Widukind Museum ganz neu entdecken und dabei einen Schatz finden. Ohne die übliche Beleuchtung tauchen die Monitore das Museum in ein gespenstisches Licht, und die Kinder suchen sich ihren Weg mit Hilfe von Taschenlampen. Ein Fragebogen gibt Hinweise zum Fundort des Schatzes

Dauer: 2 Stunden
Kosten: 65,- €, plus 1,- € Schatz und 1,- € Eintritt pro Kind
Für Kinder ab 9 Jahren, maximal 15 Kinder

 

Nachtschicht für Familien

Wir haben unser Angebot erweitert: Jetzt können auch Eltern, Großeltern, Onkel und Tante gemeinsam mit Kindern ab 8 Jahren nach Dienstschluss das Museum erkunden und den Schatz im Museum finden. Selbstverständlich kann man auch noch seine Freunde mitbringen.
Dauer: 2 Stunden
Kosten: 65,- €, plus 3,- € für Schatz und Eintritt pro Person Maximal 26 Teilnehmer

 

Reise in die Vergangenheit

Wie war das damals eigentlich? Wie haben die Menschen zu Widukinds Zeiten ausgesehen, wie haben sie sich gekleidet? Was haben sie gegessen? Womit haben die Kinder damals gespielt? Diesen Fragen werden wir auf unserer Führung speziell für Vorschul- und Grundschulkinder nachgehen und dabei auch ganz viel selber ausprobieren. Die interessantesten Stationen der Ausstellung sehen wir uns gemeinsam an
Dauer: 1,5 Stunden

Kosten: 40,- €, plus 1,- € Eintritt pro Kind

Für Kinder ab 4 Jahren, maximal 15 Kinder

Am Ende der Reise kann man auch noch einen Amulettbeutel aus Leder fertigen. Dadurch ergeben sich geänderte Zeiten und Preise:

Dauer: 2 Stunden

Kosten: 40,- €, plus 1,50 € je Amulettbeutel und 1,- € Eintritt pro Kind

 

Was ist eigentlich ein Stifts-Schatz?

Das Stift in Enger nannte im Mittelalter einmal einen wertvollen Schatz sein eigen: den berühmten Dionysius-Schatz. Was ist denn ein Stift? Und wer war Dionysius? Und was war eigentlich ein Schatz? Waren es Schmuck und Edelsteine oder vielleicht noch etwas ganz anderes? Wir untersuchen eine Schatzkiste und fragen uns: Was ist heute teuer und wertvoll? Der Rundgang durch die Ausstellung hilft uns bei der Herstellung eigener Schmuckstücke. Jeder nimmt am Ende sein eigenes Schmuckstück mit nach Haus.
Dauer: 2 Stunden
Kosten: 50,- €, plus 1,- € je Schmuckstück & 1,- € Eintritt pro Kind Für Kinder ab 8 Jahren, maximale Teilnehmerzahl 15 Kinder

 

Das Kindergeburtstags-komplettangebot

Wir feiern mit Ihren Kindern einen ganzen Nachmittag Geburtstag. Das Angebot umfasst eine museumspädagogische Betreuung für drei Stunden, Eintritt ins Museum, Getränke, Knabbereien, ein Abendessen und eine Führung aus dem Kinderprogramm mit Bastelaktion.
Dauer: 3 Stunden, Kosten: Auf Anfrage

Für Kinder ab 6 Jahren, Teilnehmerzahl bis ca. 15 Kinder

 

Angebote für Kindergartengruppen

 

Reise in die Vergangenheit

Wie war das damals eigentlich? Wie haben die Menschen zu Widukinds Zeiten ausgesehen, wie haben sie sich gekleidet? Was haben sie gegessen? Womit haben die Kinder gespielt? Diesen Fragen werden wir auf unserer Führung nachgehen und dabei auch ganz viel selber ausprobieren. Die interessantesten Stationen der Ausstellung sehen wir uns gemeinsam an.

Dauer: 1 Stunde, Kosten: 45,- €

 

Angebote für Grundschulklassen

 

Als Museumsdetektiv Widukind entdecken

Wer war Widukind? Wann hat er gelebt? Wie hat er gekämpft? In einer Zeitreise untersuchst Du als Detektiv, wie vor 1200 Jahren die Menschen lebten.

Dauer: 1 Stunde

Kosten: 45,- €, plus 1,- € Eintritt pro Schüler

3./4. Klasse

Der Museumsbesuch ist mit einer Rallye und einer Führung in der Stiftskirche zu kombinieren.

 

Der Knochenkrimi

Kommissar Ratlos weiß nicht weiter. Ist Widukind in Enger begraben? Wer sind die Personen, die in der Kirche vor dem Altar beigesetzt sind? Was haben die Forscher mit den Knochen gemacht? Können die Knochen dazu beitragen, die Fragen zu beantworten? Bei dieser Führung kannst Du dem Kommissar helfen, die Knochen zu untersuchen und trägst Stück für Stück die Ergebnisse zusammen, bis Du das Rätsel gelöst hast.

Dauer: 1 Stunde
Kosten: 45,- €, plus 1,- € Eintritt pro Schüler
3./4. Klasse

Der Museumsbesuch ist mit einer Rallye und einer Führung in der Stiftskirche zu kombinieren.

 

Nachtschicht

Wenn im Museum das Licht ausgeht, ist noch längst nicht Feierabend. Ab sofort können Schulklassen nach Dienstschluss das Museum erkunden. Während der „Nachtschicht“ kann man das Widukind Museum ganz neu entdecken und dabei einen Schatz finden. Ohne die übliche Beleuchtung tauchen die Monitore das Museum in ein gespenstisches Licht und die Kinder suchen sich ihren Weg mit Hilfe von Taschenlampen. Ein Fragebogen gibt Hinweise zum Fundort des Schatzes

Dauer: 2 Stunden
Kosten: 65,- €, plus 1,- € Schatz und 1,- € Eintritt pro Schüler

3./4. Klasse

 

Kirchenrallye

Wie sah die Stiftskirche im Mittelalter eigentlich aus? Was ist davon heute noch vorhanden, wohin führte die heute vermauerte Tür und welche geheimen Zeichen sind in den Wänden zu entdecken? Schulklassen erkunden bei diesem Rundgang die Kirche in kleinen Gruppen und erhalten Antworten auf ihre Fragen.

Dauer: 1 Stunde Kosten: 55,- €
3./4. Klasse

Eine Kombination von Kirchenrallye und Museumsbesuch ist möglich

 

 

Angebote für weiterführende Schulen

 

Das Mittelalter in Enger

Museumspädagogischer Thementag im Widukind Museum: Europäisches Mittelalter als thematische Einheit der 6. und 7. Jahrgangsstufe. Die Schülerinnen und Schüler erfahren, was sich zur Zeit des Mittelalters in unserer Region abgespielt hat. Die Einheiten erlauben es, in praktischen Übungen selbstständig tätig zu werden.

 

Modul I – Widukind Museum

Dauer ca. 90 Minuten

Es besteht aus einem Filmbeitrag (15 Min) und der Aufgabe, sich die verschiedenen Widukind-Darstellungen des Museums entdeckend zu erschließen. Unter dem Titel: „Ein Bild von Widukind im Wandel der Geschichte“ erfahren die Kinder, wie und warum die Person Widukind im Laufe der Jahrhunderte unterschiedlich interpretiert wurde.

Die Kinder behandeln die folgenden thematischen Schwerpunkte: Was wissen wir über Widukind? Welche Ziele verfolgte er? Die Sachsen und ihre Religion und das Geheimnis der Toten aus der Stiftskirche. .

 

 

Modul II – Die Stadt Enger

Dauer ca. 60 Minuten

Auf dem Weg durch die Stadt entdecken die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen, geleitet durch einen Arbeitsauftrag, die Veränderungen vom mittelalterlichen Dorf zur Kleinstadt heute.

 

Modul III – Die Stiftskirche

Dauer ca. 90 Minuten

Am Beispiel der Stiftskirche werden die neue Religion der Sachsen vertieft und die Besonderheiten der Kirche hervorgehoben. Brauchtum und Tradition werden ebenso beleuchtet wie mittelalterliche Glaubensvorstellungen.

 

Modul IV - Mittelalterliche Grundherrschaft am Beispiel des Sattelmeierhofes Nordhof in Enger

- Abhängigkeit und Hausgenossenschaft

- Getreideanbau und Abgabenleistungen

- Ernährung der Bauern: Brot und Brei – was bietet das „Mittelalterbuffet“?

Dauer: ca. 90 Min.

Die „Sattelmeier-Sage“ des 19. Jahrhunderts sieht den Ursprung fünf großer Bauernhöfe in Enger in einer Schenkung des Sachsenherzogs Widukind an seine treuen Kampfgefährten. Jenseits volkstümlicher Überlieferung tauchen diese Höfe seit dem 12. Jahrhundert als Ober- oder Meierhöfe (Villicationen) in grundherrlichen Urkunden von Adel und Klerus auf. Der Nordmeier verwaltete wie andere Meier die Abgabenleistungen zahlreicher Bauernhöfe in der Umgebung Engers. Eine Abgabenliste des Dionysius-Stifts Enger von 1342 ermöglicht es, die Abgabenlast der Bauern konkret nachzuvollziehen. Der Remigiustag (1. Oktober) war im Mittelalter vielerorts Stichtag zur Ablieferung des Zehnten an den Grundherrn. Auf dem Nordhof war er auch „Gerichtstag“. Als Bauerrichter schlichtete der Nordmeier Streit unter den „Hausgenossen“ von Nordhof und Südhof.

Preise auf Anfrage

 

Nachtschicht

Wenn im Museum das Licht ausgeht, ist noch längst nicht Feierabend. Ab sofort können Schulklassen nach Dienstschluss das Museum erkunden. Während der „Nachtschicht“ kann man das Widukind Museum ganz neu entdecken und dabei einen Schatz finden. Ohne die übliche Beleuchtung tauchen die Monitore das Museum in ein gespenstisches Licht und die Kinder suchen sich ihren Weg mit Hilfe von Taschenlampen. Ein Fragebogen gibt Hinweise zum Fundort des Schatzes

Dauer: 2 Stunden, Kosten: 65,- €, plus 1,- € Schatz und 1,- € Eintritt pro Schüler

5-7. Klasse

 

Wir bemühen uns, die Angebote auf Ihre individuellen Wünsche abzustimmen. Sprechen Sie uns an!

Die Angebote für Schulklassen werden von Regine Bürk-Griese, Ulrike Kindermann und Matthias Rasche betreut.